My Spaces 008

Das Mitmach-Kunstprojekt im Rahmen von OPEN SPACES 800

Als Teil des Kunstprojektes OPEN SPACES 800 findet das People Participation Artproject MY SPACES 008 statt. Dieses richtet sich an alle interessierten Bürger und Bürgerinnen bzw. Schülerinnen und Schüler im Raum Bocholt und Umgebung/Grenzgebiet.

Als Teil des Kunstprojektes OPEN SPACES 800 findet das People Participation Artproject MY SPACES 008 statt. Dieses richtet sich an alle interessierten Bürger und Bürgerinnen bzw. Schülerinnen und Schüler im Raum Bocholt und Umgebung/Grenzgebiet.

Über MY SPACES 008:
Bürger/innen aller Altersklassen können mitmachen und sich selbst während der Künstler-Workshop-Woche in das Kunstprojekt einbringen. Es geht um ihre STADT & HEIMAT. Zugleich können sich alle Interessierten mit den 15 Kunstschaffenden austauschen und ins Gespräch kommen.

2 Mitmachebenen:

  • Bürgerpartizipation für alle Altersgruppen
  • Schülerpartizipation speziell für Schulklassen

MY SPACES 008 für Erwachsene:
An beiden AUSSTELLUNGS/WORKSHOP-ORTEN der Kunstschaffenden (in-SPACE KUNSTHAUS und out-SPACE KUBAAI) werden Holzplatten von 160 cm x 160 cm auf Tischböcken platziert. Dieses Maß sichert die Möglichkeit, dass die Mitte der Platte mit ausgestrecktem Arm erreichbar ist.

Auf diesen Platten lassen die mitmachenden Bürger/innen ihre gemeinsame HEIMAT-SKULPTUREN entstehen.

Materialien für den Bau der Skulpturen:
Als Basis dienen kleine, unterschiedlich geformte Holzblöckchen.

Außerdem bringen mitmachende Bürger/innen kleine Gegenstände aus Ihrem Zuhause / aus Ihrer Heimat mit und bauen diese in die Skulptur ein.

Größe der Gegenstände: ca. 10 cm H x 15 cm B x 10 cm T.

Beispiele: Objekte wie Espressotasse, alte Brille, Löffel, Fahrradklingel, Türklinke, Schlüssel, Radiergummi etc.

Ein umweltfreundlicher Leim zum Festmachen der Objekte wird zur Verfügung gestellt.

Es wird gewährleistet, dass die Bürger/innen einen leichten, sicheren Zugang zu den Platten haben werden – auch hinsichtlich der dann aktuellen Corona-Maßnahmen.

Die Einladung an die Bürger/innen wird über verschiedene Quellen zeitnah publiziert.

MY SPACES 008 für Schüler:
Das Experiment PLANET BOCHOLT soll mit Schülerinnen und Schülern realisiert werden. Bocholter Schulen werden im ersten Schritt angeschrieben und zum Mitmachen am Kunstprojekt MY SPACES 008 eingeladen.

Jeder teilnehmenden Schulklasse wird eine quadratische Holzplatte im Maß 800 mm x 800 mm zur Verfügung gestellt.

Auf den Platten sollen Schülerinnen und Schüler ihre künstlerischen, visionären, interkulturellen Ideen zum MY SPACE – MY PLANET BOCHOLT – MY UTOPIA gemeinsam verwirklichen:

Als Zeichnungen, Malereien, Fotografien, Collagen als 3D gebaute Miniaturmodelle.

MY SPACE – MY PLANET BOCHOLT – MY UTOPIA:

Themen von OPEN SPACES 800 sind u.a.:

  • Was bedeutet die Stadt für mich: Heimatort, Lebensort, Lernort, Arbeitsort
  • Zukunftsideen für die Europa- und Grenz-Stadt Bocholt
  • Wie kann man eine Stadt lebenswert machen trotz einer Pandemie – trotz Abstandsregeln, Spielplatzverboten, Besuchseinschränkungen, Geldnöten…
  • Welche Bedeutung haben Humanität und Solidarität

Die Schulklassen können bis zum 2. September 2021 an ihren Kunstwerken arbeiten.

Danach werden die bearbeiteten Platten aus den Schulen abgeholt und voraussichtlich im Foyer der neuen Stadtsparkasse Bocholt auf Tischen platziert und zeitgleich mit OPEN SPACES 800 ausgestellt.

Als Teil des Kunstprojektes OPEN SPACES 800 findet das People Participation Artproject MY SPACES 008 statt. Dieses richtet sich an alle interessierten Bürger und Bürgerinnen bzw. Schülerinnen und Schüler im Raum Bocholt und Umgebung/Grenzgebiet.

Über MY SPACES 008:
Bürger/innen aller Altersklassen können mitmachen und sich selbst während der Künstler-Workshop-Woche in das Kunstprojekt einbringen. Es geht um ihre STADT & HEIMAT. Zugleich können sich alle Interessierten mit den 15 Kunstschaffenden austauschen und ins Gespräch kommen.

2 Mitmachebenen:

  • Bürgerpartizipation für alle Altersgruppen
  • Schülerpartizipation speziell für Schulklassen

MY SPACES 008 für Erwachsene:
An beiden AUSSTELLUNGS/WORKSHOP-ORTEN der Kunstschaffenden (in-SPACE KUNSTHAUS und out-SPACE KUBAAI) werden Holzplatten von 160 cm x 160 cm auf Tischböcken platziert. Dieses Maß sichert die Möglichkeit, dass die Mitte der Platte mit ausgestrecktem Arm erreichbar ist.

Auf diesen Platten lassen die mitmachenden Bürger/innen ihre gemeinsame HEIMAT-SKULPTUREN entstehen.

Materialien für den Bau der Skulpturen:
Als Basis dienen kleine, unterschiedlich geformte Holzblöckchen.

Außerdem bringen mitmachende Bürger/innen kleine Gegenstände aus Ihrem Zuhause / aus Ihrer Heimat mit und bauen diese in die Skulptur ein.

Größe der Gegenstände: ca. 10 cm H x 15 cm B x 10 cm T.

Beispiele: Objekte wie Espressotasse, alte Brille, Löffel, Fahrradklingel, Türklinke, Schlüssel, Radiergummi etc.

Ein umweltfreundlicher Leim zum Festmachen der Objekte wird zur Verfügung gestellt.

Es wird gewährleistet, dass die Bürger/innen einen leichten, sicheren Zugang zu den Platten haben werden – auch hinsichtlich der dann aktuellen Corona-Maßnahmen.

Die Einladung an die Bürger/innen wird über verschiedene Quellen zeitnah publiziert.

MY SPACES 008 für Schüler:
Das Experiment PLANET BOCHOLT soll mit Schülerinnen und Schülern realisiert werden. Bocholter Schulen werden im ersten Schritt angeschrieben und zum Mitmachen am Kunstprojekt MY SPACES 008 eingeladen.

Jeder teilnehmenden Schulklasse wird eine quadratische Holzplatte im Maß 800 mm x 800 mm zur Verfügung gestellt.

Auf den Platten sollen Schülerinnen und Schüler ihre künstlerischen, visionären, interkulturellen Ideen zum MY SPACE – MY PLANET BOCHOLT – MY UTOPIA gemeinsam verwirklichen:

Als Zeichnungen, Malereien, Fotografien, Collagen als 3D gebaute Miniaturmodelle.

MY SPACE – MY PLANET BOCHOLT – MY UTOPIA:

Themen von OPEN SPACES 800 sind u.a.:

  • Was bedeutet die Stadt für mich: Heimatort, Lebensort, Lernort, Arbeitsort
  • Zukunftsideen für die Europa- und Grenz-Stadt Bocholt
  • Wie kann man eine Stadt lebenswert machen trotz einer Pandemie – trotz Abstandsregeln, Spielplatzverboten,Besuchseinschränkungen, Geldnöten…
  • Welche Bedeutung haben Humanität und Solidarität

Die Schulklassen können bis zum 2. September 2021 an ihren Kunstwerken arbeiten.

Danach werden die bearbeiteten Platten aus den Schulen abgeholt und voraussichtlich im Foyer der neuen Stadtsparkasse Bocholt auf Tischen platziert und zeitgleich mit OPEN SPACES 800 ausgestellt.